• Menzio GmbH

    Den Wind erkennen

    Knowing which way the wind is blowing

    Entendemos el viento

    Reconnaître le vent

Aktuelles & Presse

16.10.2019: menzio GmbH wird Mitglied des BWE-Windgutachterbeirates

Um in Sachen Wind- und Ertragsgutachten stets auf dem neuesten Stand zu bleiben, nehmen wir regelmäßig am Windgutachterbeirat des BWE e. V. teil. Aufgabe des Windgutachterbeirates ist die Optimierung von Wind- und Ertragsprognosen im Binnenland.

01.09.2019: WindStation Workshop 13.-14.11.2019

Die menzio GmbH bietet im November in Köln einen Workshop zur Einführung in WindStation an. Lernen Sie die Vorzüge der CFD Software anhand von Fallbeispielen kennen. Die Anmeldung ist noch bis zum 25.10. möglich.

Download Anmeldeformular

15.08.2019: menzio GmbH auf der HUSUM Wind

Treffen Sie uns zwischen dem 10.09 und dem 13.09.2019 auf der Windenergiemesse HUSUM Wind an der Nordsee.

01.06.2019: menzio GmbH eröffnet Büro in Köln

Im Juni haben wir zusätzlich zu unserem Firmenstandort in Emden, in Köln Marsdorf ein weiteres Büro eröffnet.

18.03.2019: Release WindStation 1.4.0

Die menzio GmbH arbeitet weiter an der Optimierung der CFD Software WindStation:

  • Anpassung der Optionen zur Generierung des Rechengitters
  • Erweiterte Einstellungen für die atmosphärische Stabilität

10.08.2018: menzio GmbH auf der WindEnergy in Hamburg

Sprechen Sie uns zwischen dem 25.09. und dem 28.09.2018 an unserem Gemeinschaftsstand mit der FakonWind GmbH an. Wir freuen uns in Halle B2 EG / Stand 216 auf Sie!

13.04.2018: Release WindStation 1.3.0

In der aktuellsten Version des CFD-Modells WindStation stehen nun zwei weitere wake-Modelle (2D-Jensen und Larsen) zur Berechenung der Nachlaufströmung zur Auswahl. Zusätzlich wurde die Leistungsfähigkeit des Gebäudemodelles verbessert, sodass nun ganze Städte im Rasterformat importiert werden können

12.03.2018: Release WindStation 1.2.0

In WindStation Version 1.2.0 steht nun neu auch das Jensen-Modell zur Berechnung des Ertrages von Windparks zur Verfügung. Damit können die simulierten dreidimensionellen Windfelder direkt für die Bewertung von Windparkstandorten verwendet werden.

14.02.2018: Release WindStation 1.1.0

Die aktuellste Version 1.1.0 der CFD Software WindStation ist ab sofort verfügbar.

  • Verbesserung des Nestings
  • Hinzufügen neuer Funktionen zum Postprocessing
  • Export von Klimatologien nun auch für das Nesting verfügbar
  • Anpassung der Optionen zur Generierung des Rechengitters

10.09.2017: Neue Computersimulation steigert den Ertrag von Windkraftanlagen

Emden – Windkraftanlagen sind häufig nicht optimal auf die jeweiligen Windverhältnisse angepasst. „Das führt zu erheblichen Ertragseinbußen, ohne dass die Betreiber sich dessen bewusst sind“, sagt Jörg Fangmann von der menzio GmbH aus Emden. Sein Unternehmen kommt den unsichtbaren Schwachstellen auf die Spur. Über die Lebensdauer eines Windparks könnten sich die Verluste laut Fangmann auf mehrere Hundert Millionen Euro summieren.

Mit Hilfe eines neuen Messverfahrens kombiniert mit einer Computersimulation können Luftströmungen jetzt sichtbar gemacht werden. Ein Grund für signifikante Abweichungen sind etwa Turbulenzen, die nur bei einer bestimmten Windrichtung auftreten. „Die blieben bisher oft unentdeckt, werden aber bei unseren Messungen sicher erkannt“, erklärt Fangmann. Sein Unternehmen setzt dafür sogenannte LiDAR-Geräte ein. LiDAR bedeutet „Light Detection and Ranging“, also Sensoren, die ähnlich wie ein Radar arbeiten und mit Hilfe von Laserlicht Luftströmungen sogar in einiger Entfernung messen können. Die ermittelten Daten werden in ein Simulationsprogramm (Computational-Fluid-Dynamics-Programm, kurz CFD) eingegeben, das dann hochpräzise Strömungsverläufe sichtbar macht. Die Technik kann bis in Höhen von 200 Metern eingesetzt werden.

„Unser CFD-Programm ‚WindStation‘ basiert auf einer Computersimulation, die in Portugal für die Vorhersage der Ausbreitung von Waldbränden entwickelt worden ist“, sagt Fangmann. Es erreiche eine bislang nicht gekannte Präzision auch über Wälder und hügeligem Gelände. Gerade für diese Standorte sei eine optimale Ausrichtung der Windkraftanlagen bisher sehr schwierig. „Auch wegen sinkender Einspeisevergütungen ist aber eine exakte Anpassung unbedingt erforderlich, um optimale Erträge zur erreichen“. Durch die bei einer Messkampagne ermittelten Daten können nun mit „WindStation“ von menzio die einzelnen Windkraftanlagen so programmiert werden, dass sie immer die maximal mögliche Leistung bringen, auch bei sehr begrenzt auftretenden Turbulenzen, wie sie beispielsweise durch Waldflächen entstehen oder durch bestimmte Geländeformen. Die Simulation eignet sich laut Fangmann für geplante Projekte ebenso, wie für bestehende Windparks und kann an Land und auf See eingesetzt werden.

FJ / kg 10.9. 2017

30.08.2017: Release WindStation 1.0.0

Die menzio GmbH präsentiert die neue CFD-Software WindStation

  • Simulation einzelner Anströmsituationen
  • Berechnung von Windklimatologien
  • Verschiedene Turbulenzmodelle
  • Atmosphärische Stabilität über Monin-Obukhov Länge
  • Waldmodell
  • Implementierung eines Hindernismodelles
  • Turbulenzmodelle: RNG k-epsilon , Realizable k-epsilon , LimLength k-epsilon
  • Nesting